Slider
blockHeaderEditIcon
Verein
blockHeaderEditIcon

Heimatverein Rhina e. V.

Rhina wurde im Jahre 1003 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Grund genug, 2003 den Geburtstag des Ortes festlich zu begehen. Mehrere Einwohnerinnen und Einwohner Rhinas, unterstützt von einigen Ehemaligen, hatten sich auf Initiative des Ortsvorstehers  zusammengefunden, das Ortsjubiläum vorzubereiten.
 
So kam es, dass am 4. September 2001 im Dorfgemeinschaftshaus Rhina 28 Rhinaerinnen und Rhinaer den Heimatverein Rhina gründeten.

 

 Mitglied werden

Bild-01
blockHeaderEditIcon

Ortsgeschichte
blockHeaderEditIcon

Die Ortsgeschichte

Der Name des Ortes ist von dem durch den Ort fließenden Gewässer abgeleitet. Der Bachlauf wird schon im Jahr 801 in einer Schenkung des Walto an das Kloster Fulda aufgeführt. Rhina als Ort wird erstmals im Jahr 1003 erwähnt.
 
Mit einer Urkunde verleiht König Heinrich II. das Jagdrecht (Wildbann) für ein genau umschriebenes Gebiet, den Ehringswald, (Eherinevirst) an das Kloster Hersfeld. In der Grenzbeschreibung dieses Jagdgebietes werden die Orte Rhina (Rinaha)...

 

 weiter lesen

Text-03
blockHeaderEditIcon

Die Jüdische Vergangenheit

Erfahren Sie mehr über die jüdischen Bewohner in Rhina oder lassen Sie sich in einer persönlichen Führung die jüdische Geschichte näher bringen.

 

Mehr Informationen

Sommerfest
blockHeaderEditIcon

Sommerfest

Sommerfest 2020


Samstag, den 04.07.2020
Beginn: 18.00 Uhr im Dorttreff Rhina

 

Vereinsfahrt
blockHeaderEditIcon
Vereinsfahrt

Vereinsfahrt 2020


Samstag, den 05.09.2020
Mit der Bahn nach Frankfurt am Main

Wanderung
blockHeaderEditIcon
Wanderung

Wanderung 2020


Donnerstag, den 03. Oktober
Treffpunkt: Dorftreff Rhina

Google Maps
blockHeaderEditIcon
Adresse
blockHeaderEditIcon
Heimatverein Rhina e. V.

Hans-Jürgen Nemluvil • Nelkenstr. 9 • 36166 Haunetal  post@rhina.de

©Media2Sign Impressum / Datenschutz / Login

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*